Kosmetische Öle

Kosmetisch

Schon immer waren Menschen mit ihrem Äußeren unzufrieden, und schon seit jeher verwendeten sie ätherische Öle um die kleinen Makel ihres Körpers auszumerzen. Die vielen verschiedenen İnhaltsstoffen in ätherischen Ölen haben dabei die unterschiedlichsten Wirkungen. Egal ob wir Öle benutzen um unser Hautbild zu verbessern, oder einfach um jünger und frischer zu wirken, es gibt für fast jedes Problem das richtige Öl. İhnen ist der Ausspruch bekannt:'' Gegen dieses Problem ist kein Kraut gewachsen?'' Dem müssen wir leider wiedersprechen, gegen jedes Problem gibt es die richtige Pflanze, und ihre Kraft liegt in ihrem Öl.


Chinesisches Reisblumenöl

Die chinesische Reisblume (Aglaia odorata) ist ein Gewächs aus der Familie der Mahagoniegewächse (Meliaceae), deren Verbreitungsgebiet sich von Südostasien bis ins nördliche Australien erstreckt. Der Duft des Öls der Chinesischen Reisblume wird als fein blumig, nach Tee und Heuwiesen riechend beschrieben.

Kampferöl

Kampfer ist ein Wirkstoff der hauptsächlich im Holz des Kampferbaumes (Cinamomum camphora) zu finden ist. Die medizinische Wirkung des Kampfers ist seit dem Altertum bekannt und findet bis heute ihre Anwendung. Sein Geruch erinnert an den von Eukalyptus und ist den meisten Menschen durch seine Verwendung in Mottenkugeln bekannt.

Bergamotteöl

Die Bergamotte ist eine Hybridpflanze aus der Gruppe der Citruspflanzen, die aus der Süßen Limette (Citrus lametta) und Bitterorange (Citrus × aurantium) entstanden sein dürfte. Sie wird im Gegensatz zur Zitrone oder der Orange nicht als Obst angepflanzt, sondern hauptsächlich zur Gewinnung der ätherischen Öle.