Öle zum Kochen

zum Kochen
Was gibt es schöneres als gutes Essen? Wir leben heute in einer Zeit, in der wir fähig sind den Geschmack unser Essen zu beeinflussen wie nie zuvor, egal ob daheim oder in der Haut Cuisine. Düfte und Geschmäcker stimulieren unseren Geist in ungeahnter Art und Weise. Mit vielen ätherischen Ölen kann man seinem Essen feine Geschmacksnoten verleihen, oder ihm einen würzigen Grundton geben. Der Koch ist somit etwas wie der Künstler des feinen Geschmacks, und die ätherischen Öle sind seine Farben. Die Verwendung verschiedener Öle erlaubt es dem geübten Künstler damit eine regelrechte Geschmackskomposition zu kreieren.

Rosmarinöl

Der Name Rosmarin  (Rosmarinus officinalis) leitet sich aus dem lateinischen 'ros marinus' ab und bedeutet soviel wie ''Tau des Meeres''. Rosmarin ist heute eine weit verbreitete Heilpflanze und ein beliebtes Gewürz in der Küche. Seine heilende Wirkung ist bereits seit der Antike bekannt.

Pfefferminzöl

Die Pfefferminze (Mentha piperita) ist eine Pflanze aus der Gattung der Minzen, deren Verbreitungsgebiet sich, aufgrund seiner Beliebtheit als Heilpflanze, über die gesamte Nordhalbkugel erstreckt. Eingesetzt bei: Darmproblemen, Mundgeruch, Übelkeit, Appetitanreger, Spannungskopfschmerzen, Insektenstichen, u.v.m.

Zimtrindenöl

Das Zimtöl ist ein sehr wertvolles ätherisches Öl, das aus der Rinde von verschiedenen Zimtbäumen gewonnen werden kann. Man unterscheidet dabei zwischen Zimtrindenöl und Zimtcassienöl. Die Rinde des Zimtbaumes wird nicht nur zur Ölproduktion verwendet, sondern stellt in der Küche auch ein sehr beliebtes Gewürz dar.

Basilikumöl

Basilikumöl wird aus der gleichnamigen Pflanze - auch Königskraut genannt - gewonnen. Es findet nicht nur in der Küche Verwendung, sondern wird auch häufig für medizinische und kosmetische Behandlungen herangezogen. Sein Duft ist süßlich würzig und erinnert leicht an Anis.

Aprikosenöl

Aprikosenöl ist eines der gesündesten und am weitesten verbreiteten Öle. Es kann sowohl therapeutische Zwecke erfüllen, als auch in der Küche eingesetzt werden. Sein Duft ist süßlich bis fruchtig und erinnert leicht an Waldbeeren, der Geschmack von reinem Aprikosenöl ist leicht bitter bis fruchtig.

Empfohlene Öle


Weihnachtsset anzeigen